Hotel Adlerhof

Dein Hotel in Tauberbischofsheim

Buchen Preise

Buchen

Mit Frühstück
Ohne Frühstück
Alternativ können Sie auch telefonisch unter der 09341 / 944-0 buchen.
Wir sind für Sie 24h am Tag erreichbar.
Bei telefonischer Buchung oder bei Buchung über diese Hompage schenken wir Ihnen eine kleine Weinflasche.

Preise

Unsere Preise gelten pro Nacht und pro Person. Das Frühstücksbuffet ist optional zubuchbar.

Einzelzimmer
ab 48,00€ pro Person

Einzelzimmer ab drei Tagen
ab 42,00€ pro Person

Doppelzimmer
ab 36,00€ pro Person

Doppelzimmer ab drei Tagen
ab 32,00€ pro Person

Frühstücksbuffet
8,00€ pro Person

Garage
Für Autos 5,00€
Für Motorräder und Fährräder ist die Garage kostenlos


Bilder

Angebote

Möchten Sie zum jeweiligen Angebot mehr erfahren, kontaktieren Sie uns einfach per Mail oder rufen Sie uns persönlich an.

Früstück

Frühstücksbuffet

Fahrradfahren

Fahrradfahren

Motorradfahren

Motorradfahren

Kanufahren

Kanufahren

Wandern

Wandern

Tischtennis

Tischtennis

Umgebung

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in der reizvollen Umgebung von Tauberbischofsheim. Der Ort liegt inmitten des "Lieblichen Taubertals" und bietet mit seiner sanften Hügellandschaft ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub oder eine Tagung in entspannter Atmosphäre. Hier können Sie Motorrad fahren, wandern, radeln oder während einer Kutschfahrt unsere Natur hautnah erleben. Zauberhafte Burgen und Schlösser laden Sie zu einem Besuch ein und der hier angebaute Wein gilt unter Kennern als Geheimtip. In der von der Stadtmauer umgebenen Tauberbischofsheimer Altstadt befinden sich das Kurmainzische Schloss, das heute ein Landschafts-museum beherbergt, und zahlreiche Renaissance-Häuser. Die Stadt wurde als Sitz des Bundesleistungszentrums für Fechtsport bekannt. Athleten des Fecht Club Tauberbischofsheim e.V. errangen bisher 21 Medaillen bei Olympischen Spielen und 228 Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Darunter waren beispielsweise Dr. Thomas Bach, Anja Fichtel, Matthias Behr und Dr. Zita Funkenhauser.
Radachter Karte

Geschichte

Vom "Schwarzen Adler" zum Hotel "Adlerhof"

Bevor der "Adler" in die unmittelbare Nähe des Bahnhofsgebäudes verlegt wurde- vermutlich kurz nach Eröffnung der Taubertalbahn im Jahr 1867-, lag er an zwei verschiedenen Standorten in der Kernstadt: seit Beginn des 18. Jahrhunderts zwei Häuser unterhalb des Eingangstores zur Amtskellerei an der Nordseite der Hauptstraße (heute Buchhandlung Stein), nach dem Ende der ersten Adlerwirtschaft und einer Wiedereröffnung zu Beginn des 19. Jahrhunderts an der Nordseite der unteren Hauptstraße, direkt neben dem "Hirschen".

1701
Hans Klebes, Wirt "Zum Schwarzen Adler"
1706
Hans Georg Breitenbach, Wirt "Zum Schwarzen Adler"; er zahlte 2 Gulden 20Kreuzer "Weinaccis" in die Kellerei.
1711
Johann Stephan Frank, Wirt "Zum Schwarzen Adler"
1716 - 1749
Nikolaus Lipp, Wirt "Zum Schwarzen Adler".1716 und1718 wird er als Trauzeuge genannt.
1728
verkaufte er Wein. An Martini 1736 fuhr er morgens gegen 3 Uhr mit einer Wagenladung und drei Pferden zum Hof hinaus nach Miltenberg; seine Frau gab deswegen zwei Pfund Wachs an die Kirche.
1760
Christoph Lipp, Adlerwirt, Sohn des Nikolaus Lipp; 1742 als Ochsenwirt erwähnt; verheiratet mit Anna Maria, der Tochter des Löwenwirts Wilhelm Schüle.
1765
Martin Baumann, Adlerwirt, kaufte das Gasthaus "Zum Schwanen". Vermutlich wurde der "Adler" damals nicht weitergeführt und etwa ein halbes Jahrhundert später an einem neuen Standort in der unteren Hauptstraße wieder eröffnet.
1835 - 1836
Heinrich Josef Hofmann, Wirt "Zum Schwarzen Adler", Stadtrat
1842 - 1845
Marianne Hofmann, Witwe des Heinrich Josef Hofmann, führte mit ihrem Sohn Franz den "Adler" weiter.
1849 - 1880
Franz Hofmann, Adlerwirt; verheiratet mit Christine, geb. Wöppel. 1850 musste er wegen versäumter Nachtwache 30Kreuzer Strafe zahlen. 1852 und 1857 versuchte er von der Stadtverwaltung die Genehmigung zu erhalten, auf der anderen Seite der Tauber eine Gartenwirtschaft eröffnen zu dürfen, beide Male ohne Erfolg. Nach Eröffnung der Taubertalbahn im Jahr 1867 verlegte Franz Hofmann seine Gaststätte, jetzt "Zum Goldenen Adler" genannt, in die unmittelbare Nähe des Bahnhofs; diesen Wechsel dürfte er um das Jahr 1870 oder wenig später vollzogen haben. 1875 hieß er bereits "Adlerwirt am Bahnhof". Er starb 1880 als "Restaurateur" im Alter von 60 Jahren.
1881 - 1909
Julius Hofmann, Adlerwirt. 1881-1887 vermietete er die Gaststätte an die Post. Danach führte er als "Restaurateur" das Hotel wieder weiter. 1889 erreichte er, dass im Interesse der zu später Stunde ankommenden Reisenden am Bahnhof eine Laterne angebracht wurde. 1899 unterzeichnete "Hotelier Hofmann am Bahnhofshotel zum Adler" als erster Bürger der Stadt einen Vertrag über die Einrichtung eines Fernsprechers. 1900 war er im Bürgerausschuss. 1903 baute er an der heutigen Stelle (Bahnhofstraße 18) das "Bahnhofhotel zum Adler" neu auf: das Gebäude nebenan, in dem es bisher untergebracht war (Bahnhofstraße 16), verkaufte er. Nach seinem Tod im Jahr 1909 führte seine Witwe das Bahnhofshotel weiter.
seit 1919
Andreas Prümmer Inhaber des Bahnhofshotels "Zum Goldenen Adler". 1929 verpachtete er das Hotel an Josef Englert aus Altheim, übernahm es aber 1933 wieder und führte es bis Anfang der 50er Jahre. Dann war Emil Gary für einige Jahre Pächter und Josef Brunner der Besitzer.
1957 - 1992
Karl Henschker und seine Frau Hildegard, geb. Kiess, kauften das Hotel im Jahr 1957 von Josef Brunner. Sie modernisierten das "Hotel Henschker" grundlegend und erweiterten es um einen Anbau.
1992 - 2012
Heidi Henschker. Sie gab dem Hotel in Anlehnung an die frühere Tradition den Namen "Hotel Adlerhof".
Seit 2012
erstrahlt das Hotel im neuen Glanz unter Führung der Familie Kainz.

Kontakt

Ansprechpartner sind Annette und Emmerich Kainz
Telefon: 09341 / 944-0
Fax: 09341-944-100
Mobil: 0171-5251615
Bahnhofstraße 18
D - 97941 Tauberbischofsheim
Email: mail@hotel-adlerhof.de


Unsere Gäste sind begeistert von uns

Kommentar von Jytte und Manfred:

"Wir sind soeben beim stöbern im Netz durch Zufall wieder auf eure Webseite gestoßen, dabei kamen schöne Erinnerungen auf. Unser Besuch ist zwar schon einige Zeit her, trotzdem denken wir gemeinsam immer wieder gerne daran zurück. Es gibt den ganzen positiven Bewertungen nichts hinzuzufügen. Wer sich hier nicht wohl fühlt dem ist nicht zu helfen oder er hat hier unter falschen Vorstellungen gebucht. Es ist alles wie beschrieben und Sie gaben uns gerne viele gute Tipps zu Ausflügen. Uns hat es gefallen und wir kommen gerne wieder.

Liebe Grüße von Jytte und Manfred ://holiday-flat-pusteblume.eu"
Kommentar von Udo welter:

"Es waren wunderschöne Tage bei Ihnen. Bei Ihnen haben wir den Schlüssel zu uns selbst wieder gefunden. Wir kommen ganz sicher wieder. Betse Grüße aus Köln"
Kommentar von Hanna:

"Liebes Team vom Hotel "Adlerhof", unser Betriebsausflug war ein voller Erfolg und wir möchten uns hier noch einmal für den tollen und herzlichen Service in Ihrem Hotel bedanken! Das Frühstück war reichlich und abwechslungsreich. Hanna und die Mitarbeiter von www.pe-ko-haustechnik.de"
Kommentar von David Klausecker:

"Vielen Dank für den erholsamen Aufenthalt in Ihrem Hotel. Es hat uns ausgesprochen gut gefallen. Insbesonders die Ausflüge mit den kostenlosen Fahrräder durch das schöne Taubertal werden uns in Erinnerung bleiben. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg - macht weiter so. Wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal bei euch."